W.M.Bauer: Amadeus-Variationen

Erstes Auftragswerk der Mozartgemeinde Wien

Im Dezember kommt es zu einer Uraufführung der ganz besonderen Art: Die Mozartgemeine Wien beauftragte den österreichischen Komponisten Wolfgang-Michael Bauer, ein Werk für Klaviertrio mit Mozart-Bezug zu komponieren. Es handelt sich um den ersten Kompositionsauftrag, den die Mozartgemeinde Wien seit ihrer Gründung im Jahre 1913 vergeben hat!

W. M. Bauer

Das so entstandene Werk namens „Amadeus-Variationen“ wird am 1.12.2019 um 16:30 auf Schloss Leopoldskron in Salzburg im Rahmen des Festivals „Dialoge“, einer rennommierten Konzertreihe der Stiftung Mozarteum, zu hören sein. Wir dürfen weiters stolz bekannt geben, dass es sich bei den ausführenden Musikern ausschließlich um Preisträger des von der Mozartgemeinde Wien vergebenen „Förderpreises für junge Künstlerinnen und Künstler – Stiftung Margaretha Schenk“ handelt: Mitra Kotte (2014), Thomas Auner (2016) und Lara Kusztrich (2018).

Wann: 1. Dezember 2019, 16:30 Uhr
Wo: Schloss Leopoldskron, Leopoldskronstraße 56-58, 5020 Salzburg

Am 5. Dezember wird die Wiener Erstaufführung im Mozarthaus Vienna stattfinden:

Wann: 5. Dezember 2019, 19:00 Uhr
Wo:
Mozarthaus Vienna (Wien 1, Domgasse 5)
Kartenreservierung unter info@mozartgemeinde-wien.at
Kartenvorverkauf im Mozarthaus Vienna, 01-512 1791
Restkarten an der Abendkassa

Foto: Matthias Kabel